Unsere heutige Entscheidungs-Kultur

Wir möchten Euch Einblicke in die Strukturen und Prozesse unserer Gemeinschaft geben und zeigen, wie Entscheidungen in einer demokratischen und partizipativen Weise getroffen werden können. Wir haben gelernt, dass eine inklusive Entscheidungsfindung der Schlüssel zu einem harmonischen Zusammenleben in unserer Gemeinschaft ist.

graph TB
  S1(["Abstimmung 1"])
  S1 --> O11["Ja"]
  S1 --> O12["Nein"]
  S1 -.-> O13["Veto"]
  S1 --x O14["Keine Teilnahme"]
  O11 --> E1(["Stimmzählung"])
  O12 --> E1
  O13 -.-> S2(["Abstimmung 2"])
	O14 --- E1

  E1 -- "2/3 Ja-Stimmen" --> R1(("Entscheidung"))
  S2 --> O21("Ja")
  S2 --> O22("Nein")
  S2 --x O23("Keine Teilnahme")
  O21 --> E2(["Stimmzählung"])
  O22 --> E2
  O23 --- E2
  E2 -- "2/3 Ja-Stimmen" --> R2(("Entscheidung"))
  
  style S1 fill:#F5C523, stroke-width:0px
  style S2 fill:#F5C523, stroke-width:0px
	style E1 fill:#F5C523, stroke-width:0px
  style E2 fill:#F5C523, stroke-width:0px
	style R1 fill:#00907B, stroke-width:0px
	style R2 fill:#00907B, stroke-width:0px


  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O12 fill:white, stroke-width:0px
  style O13 fill:white, stroke-width:0px
  style O14 fill:white, stroke-width:0px
  style O21 fill:white, stroke-width:0px
  style O22 fill:white, stroke-width:0px
  style O23 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px

  
  linkStyle 0 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 1 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 2 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 3 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 4 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 5 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 6 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 7 stroke:black,stroke-width:0px;
  linkStyle 8 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 9 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 10 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 11 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 12 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 13 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 14 stroke:black,stroke-width:0px;
  linkStyle 15 stroke:black,stroke-width:1px;
  

Kollektive Ebene

Gemeinschaftskreis

In unserem Gemeinschaftskreis sind alle Bewohner ab dem Status „Annäherer“ stimmberechtigt. Gemeinsam befassen wir uns mit Entscheidungen, die weder in den dezentralen Bereichen noch innerhalb der Genossenschaft getroffen werden. Beispielsweise koordinieren wir zusammen den Übergang durch die verschiedenen Phasen unseres Annäherungsprozesses innerhalb der Gemeinschaft, bis der Annäherer-Status erreicht ist. Außerdem engagieren wir uns bei der Gestaltung struktureller Anforderungen, wie etwa der Schaffung benötigter Anstellungen oder finanzieller Vergünstigungen. Zudem finden wir gemeinsame Lösungen für laufende oder neue Projekte, die das Leben in unserer Gemeinschaft betreffen.

Wir haben für den Gemeinschaftskreis ein Abstimmungsmodell mit vier Optionen entwickelt. Wir können mit Ja, Nein oder im ersten Durchlauf mit einem Veto stimmen, oder an der Abstimmung nicht teilnehmen. Eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Ja-Stimmen entscheidet.

Kollektive Ebene

Genossenschaft

Unsere Gemeinschaft nutzt die Rechtsform der Genossenschaft. Die Genossenschaft ist der rechtliche Vertreter und Träger des Kapitals unseres Gemeinschaftsprojekts. In unseren Mitgliederversammlungen entscheiden wir über investierende und ordentliche Mitgliedschaften, über große Investitionen und Änderungen in unserer Satzung. Wir wählen jährlich einen Vorstand als geschäftsführendes Organ und einen Aufsichtsrat als überprüfende Instanz. Die in unserer Satzung festgelegte Wohnraumvergabe haben wir an den Gemeinschaftskreis übertragen.

graph TB

 S1(["Abstimmung 1"])
  S1 --> O11["Ja"]
  S1 -.-> O13["Veto"]
  S1 --> O14["Enthaltung"]
  O11 --> E1(["Stimmzählung"])
  O13 -.-> S2(["Abstimmung 2"])
  O14 --> E1

  E1 -- "Konsens" --> R1(("Entscheidung"))
  S2 --> O21("Ja")
  S2 --> O23("Enthaltung / Nein")
  O21 --> E2(["Stimmzählung"])
  O23 --> E2
  E2 -- "3/4 bzw. 2/3 Ja-Stimmen" --> R2(("Entscheidung"))
  
  style S1 fill:#F5C523, stroke-width:0px
  style S2 fill:#F5C523, stroke-width:0px
	style E1 fill:#F5C523, stroke-width:0px
  style E2 fill:#F5C523, stroke-width:0px
	style R1 fill:#00907B, stroke-width:0px
	style R2 fill:#00907B, stroke-width:0px


  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O13 fill:white, stroke-width:0px
  style O14 fill:white, stroke-width:0px
  style O21 fill:white, stroke-width:0px
  style O23 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px
  style O11 fill:white, stroke-width:0px

  
  linkStyle 0 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 1 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 2 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 3 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 4 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 5 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 6 stroke:black,stroke-width:1px;
  linkStyle 7 stroke:black,stroke-width:1px;
	linkStyle 8 stroke:black,stroke-width:1px;
	linkStyle 9 stroke:black,stroke-width:1px;
	linkStyle 10 stroke:black,stroke-width:1px;
	linkStyle 11 stroke:black,stroke-width:1px;


Dezentrale Ebene

Dezentrale Teams

Unsere dezentralen Teams übernehmen die praktischen Aufgaben unseres Zusammenlebens. In den Teams unserer verschiedenen Bereiche entscheiden wir selbständig, solange das zugewiesene Budget nicht überschritten wird. Wo im Gemeinschaftskreis oder in der Genossenschaftsversammlung Menschen in der Annäherung mit dem Status des Mitglieds auf Zeit noch keine Möglichkeit der Mitentscheidung haben, sind sie hier voll stimmberechtigt.

Individuelle Ebene

Individuen und Projekte

Grundsätzlich ist bei uns das individuelle Entfalten und die Eigeninitiative eine starke Kraft. Aus diesem Potenzial entstehen viele kleine und große Projekte, die das Leben in unserer Gemeinschaft bereichern. Hier kann schon auf individueller Ebene entschieden werden, solange keine Interessen kollidieren oder Ressourcen der Gemeinschaft benötigt werden.

Trage dich in unserem Newsletter ein

Trage dich für den Newsletter ein, um auf dem Laufenden über anstehende Treffen, Veranstaltungen, die Entwicklung unserer Lebensgemeinschaft und neue Projekte zu bleiben.

 
 
 

Wir haben dich erfolgreich eingetragen!