Die Komplexität unseres Gemeinschafts-Wesens

Wir laden Dich ein, die Komplexität unseres Gemeinschafts-Wesens durch unsere interaktive Beziehungsgrafik zu entdecken und mehr darüber zu erfahren, wie wir in unserer Gemeinschaft zusammenleben und welche organischen Verbindungen es gibt. Es bewegt sich fast immer etwas und auch du kannst etwas bewegen.

 Wirtschaftliche Basis

Zur wirtschaftlichen Stabilität der Nature Community tragen zum einen wir Bewohner der Gemeinschaft durch unsere monatlichen Boardinghouse-Beiträge bei und zum anderen schaffen wir die nötigen Einnahmen durch unseren Seminarbetrieb. Wichtige Bereiche des Eventbetriebs sind das Gästehaus, die Seminarküche, die Veranstaltungsorganisation und das Online-Team.

 Verwaltung

In unserer inzwischen recht komplexen Gemeinschaft gibt es viele Verwaltungsaufgaben zu erledigen. Ein zentraler Bereich gilt den Finanzen, dessen umfangreiche Tätigkeiten dazu dienen, unsere Wirtschaftlichkeit im Auge zu behalten und unser Geschäftsleben zu gewährleisten.
Wir arbeiten mit der „Be the Change Stiftung für kulturellen Wandel“ zusammen. Die Stiftung ist Eigentümerin von Grund und Boden und verpachtet die Gebäude an die Genossenschaft.
Die Koordination und Betreuung von Helfern und neuen Gemeinschaftsmitgliedern ist ein weiteres Aufgabengebiet. Mehrere Teams sorgen für Strukturen, die den Bewohnern und neuen Menschen am Platz das Zusammenwachsen erleichtern.

Instandhaltung

Viele Aktivitäten in der Gemeinschaft befassen sich mit der Instandhaltung von Gebäuden, Infrastruktur und Gelände. Der Außenbereich wird vom Garten-Team gehegt und gepflegt und die Abfallwirtschaft sorgt für eine umweltfreundliche Entsorgung und Recycling. Die AG-Bau ist für Renovierungen, Reparaturen und Bauvorhaben zuständig, während sich die Haustechnik um die technischen Anlagen kümmert.

 Projekte

Unsere lebendige Gemeinschaft zeichnet sich durch vielfältige Projekte aus, die von viel individuellem Engagement geprägt sind. Im Garten, der Landschaftspflege und bei der Bewirtschaftung des Waldes widmen wir uns nachhaltigen Anbaumethoden und unternehmen Schritte in Richtung Selbstversorgung.
Handwerkliches Geschick und kreative Ideen finden Raum in der Holzwerkstatt, im Kunst-Atelier und der Nähstube. Außerdem haben wir viele weitere Plätze eingerichtet, in denen wir unsere Ressourcen gemeinsam nutzen können, dazu gehören u.a. die Kleiderkammer, der Free-Market-Space, die Bibliothek und unser Legoraum sowie Räume für Kinder und Jugendliche.

 Gemeinschaftskreis

Der Gemeinschaftskreis der Nature Community ist ein zentraler Knotenpunkt für Kommunikation und Entscheidungsfindung. In diesem Kreis werden Fragen und Themen diskutiert, die alle Bereiche der Gemeinschaft betreffen. Hier werden Entscheidungen gemeinsam abgestimmt und die verschiedenen Perspektiven der Mitglieder einbezogen. Als wichtige Plattform für den Austausch und das Zusammenwirken aller Beteiligten fördert der Gemeinschaftskreis das Miteinander und die Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinschaft.

Genossenschaft

Die Nature Community hat die Rechtsform der Genossenschaft mit dem Zweck sozial-ökologische Wohngemeinschaften zu schaffen und weiterzuentwickeln.
Die Gründung fand im Mai 2014 mit fünfzehn Menschen statt, inzwischen ist die Zahl der Mitglieder auf 20 ordentliche und viele weitere investierende angewachsen.
Die Genossenschaftler treffen sich regelmäßig zur Mitgliederversammlung, um über genossenschaftsrelevante Entscheidungen zu beraten und abzustimmen.

Trage dich in unserem Newsletter ein

Trage dich für den Newsletter ein, um auf dem Laufenden über anstehende Treffen, Veranstaltungen, die Entwicklung unserer Lebensgemeinschaft und neue Projekte zu bleiben.

 
 
 

Wir haben dich erfolgreich eingetragen!